Wanderung ab Sellhorner Weg

von Julia Voigt

Rundwanderweg durch die Heide

Diese 16 km lange Wanderung führt Dich mitten durch die typische Landschaft der Lüneburger Heide. Du passierst den Heideort Wilsede sowie den Bolterberg und den Wilseder Berg. Somit sind tolle Ausblicke auf Heideflächen garantiert.

Start und Ziel ist Behringen

Diese Wanderung ein Muss für jeden Heidefreund, denn sie führt mitten durch malerische Heide-Landschaft. Der 16 km lange Weg beginnt und endet am Parkplatz Sellhorner Weg in Behringen bei Bispingen. Du wanderst auf dem Waldweg bis zum Wegweiser nach Oberhaverbeck, dem Du links folgst. An der Straße angekommen, wendest Du Dich wieder links und biegst bald rechts ab zum Steingrund. Dann geht es links ab in Richtung Freudenthalweg. Ein verschlungener Pfad führt bis zu der Straße, die von Oberhaverbeck nach Wilsede führt.

Wilseder Berg, Lüneburger Heide

Weiter Blick über die Heide

Diese Straße überquerst Du und wanderst dann weiter auf dem Eichendorffweg am Waldrand entlang. Von hier hast Du einen weiten Blick über die schöne Heidefläche zur Linken. Steil bergauf geht es zum 160,3 m hohen Bolterberg. Hier lohnt eine längere Rast. Du blickst nun auf die weite Heidelandschaft vom Haverbecker Heidetal. Mit etwas Glück siehst Du auch die Niederhaverbecker Heidschnuckenherde der zum Verein Naturschutzpark e.V. (VNP) gehörenden Stiftung Naturschutzpark Lüneburger Heide.

Sonnenaufgang am Wilseder Berg

Der hübsche Heideort Wilsede

Den 9 m höheren Wilseder Berg vor sich im Blick, geht es nun bergab. Am Einemer Weg biegst Du rechts ab nach Wilsede. Der kleine Ort mit seinen gepflegten Hofanlagen und schönen reetgedeckten Fachwerkhäusern hat 30 Einwohner. Das Heidemuseum Dat ole Huus, der auf dem Emhoff stehende Schafstall mit wechselnden Ausstellungen und der Museumsladen in der Milchhalle laden zur Besichtigung ein, bevor es weiter zum Totengrund und damit zum Herzstück des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide geht.

Wilsede im Naturpark Lüneburger Heide

Letzte Etappe durch idyllischen Wald

Nun wanderst Du am Rand des Totengrundes steil bergab in Richtung Sellhorn. Unten angekommen, wendest Du Dich nach rechts. Der Weg führt durch einen schönen Laubwald bis zum Forstamt Sellhorn. Dort folgst Du dem Wegweiser in Richtung Behringen und wanderst durch einen hohen Buchenwald und durch alte Mischwaldbestände, bis Du nach rund 4 km wieder bei Deinem Auto auf dem Parkplatz angekommen bist.

Mehr Ideen für Dich

Wanderung ab Einem

Wanderung ins Herz der Lüneburger Heide

Wandern Sie ins Herz der Lüneburger Heide. Die 16 km lange Wanderung ab Einem …

Wandern auf dem Heidschnuckenweg

Genusswandern Heidschnuckenweg

Genusswandern für Körper & Seele

Wandern tut gut. Und Wandern macht glücklich. Besonders dann, wenn rundum einfach …

Heide-Erlebnispfad Neuenkirchen

Heide-Erlebnispfad Neuenkirchen

Schärfen Sie Ihre Sinne

Im Schnuckendorf Neuenkirchen bietet der Schäferhof nicht nur das hautnahe Erleben der …