Feuerwehrmuseum Marxen

von Julia Voigt

Feuerwehrmuseum Marxen

Vom Ledereimer bis zum Tanklöschfahrzeug – im Feuerwehrmuseum Marxen im Landkreis Harburg gibt es allerhand zu sehen. Das Museum zeigt in einer umfangreichen Sammlung die bewegte Geschichte des Feuerlöschwesens. Im Mittelpunkt stehen die imposanten Fahrzeuge und Geräte, von der Handdruckspritze bis zum Magirus. Feuerwehr-Experten beantworten gerne alle deine Fragen.

Aktionstag im Feuerwehrmuseum Marxen

Selbst einmal an der Handdruckspritze kräftig pumpen: Das ermöglicht das Museum an seinen Aktionstagen. Hier sind historische Uniformen, blitzende Helme und Feuermelder zu bestaunen. Kinder und Erwachsene lieben den Museumsladen mit seinem vielfältigen Angebot.

Die Kirche im Urlaubsort Essel
Aktionstag im Feuerwehrmuseum

Löschtechniken selbst ausprobieren

Im Feuerwehrmuseum kann man alte und neue Löschgeräte selbst ausprobieren. Das ist ein Heidenspaß für die ganze Familie! Das Museum liegt südlich von Hamburg. Betrieben wird es ehrenamtlich von einem Förderverein. Die Mitglieder restaurieren liebevoll die historischen Fahrzeuge.

Bockwindmühle in Rethem
Historischer Löschtag

Ausflugsziel für Familien

Das Feuerwehrmuseum Marxen ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Lüneburger Heide. Es hat von Mai bis Oktober sonntags und an Feiertagen geöffnet. Es ist sehr familienfreundlich: Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt! Mehrmals im Jahr finden Veranstaltungen statt.

Fachwerkhaus in der Südheide
Familientag

Julias Tipp

Den Saisonbeginn und -ausklang feiert das Feuerwehrmuseum Marxen immer besonders gebührend. Somit locken Anfang Mai und Mitte Oktober zwei besondere Tage zum Museumsbesuch. Außer Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gibt es ein unterhaltsames Mitmachprogramm und einen informativen Austausch.

Kontakt

Feuerwehrmuseum Marxen
Hauptstraße 20
21439 Marxen
Feuerwehrmuseum Marxen im Internet
Email senden

Telefon

04185 4450

Karte

Auf der Karte ansehen

Mehr Ideen für Dich

Kunststätte Bossard

Die Verschmelzung der Künste

Sie liegt abgelegen mitten im Wald, die Kunststätte Bossard. Hier verwirklichte das …

Erdölmuseum Wietze

Erdölmuseum Wietze

Schwarzes Gold im Heidesand

Die erste Asphaltstraße Deutschlands entstand 1838 in Hamburg: der Jungfernstieg. Zu …

Heidemuseum Dat ole Huus in Wilsede

Heidemuseum »Dat ole Huus«

Leben in der Heide um 1850

Wie lebten die Bauern Mitte des 19. Jahrhunderts in der Lüneburger Heide? Das erfährst Du …