Heidschnuckenweg Abschnitt 8

von Julia Voigt

Von Wietzendorf nach Müden (Örtze) (14 km)

Den Kirchturm von Wietzendorf im Rücken geht es weiter ins Wietzetal bis zu den Häusern vom Wulmsrieth. Bunte Blumen stehen am Weges- und Waldrand bei Hohenbackeberg. Ein schmaler Pfad leitet vorbei am Schafstall zum Wietzer Berg. Auf dem Gipfel liegt der große, massige Findling zu Ehren des Heidedichters Hermann Löns. Ein sandiger Weg führt in sanften Kurven hinunter zum Parkplatz und dem Lönskiosk.

Wanderkarte für diesen Abschnitt

hier klicken und als PDF downloaden

Mehr Ideen für Dich

Hanstedt

Heide, Schnucken und Fachwerkidylle

Am Ostrand des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide liegt der staatlich anerkannte …

Greifvogel-Gehege Bispingen

Greifvogel-Gehege Bispingen

Faszinierende Greifvögel ganz nah

Faszinierend und majestätisch – Greifvögel faszinieren uns Menschen seit je her. …

Landhaus Averbeck Blumen am Haupthaus

Landhaus Averbeck

Gemütliches Familotel mit Reitanlage & Schwimmbad

Hier dürfen Kinder Kinder sein! Wer als Familie einen unbeschwerten …