Museumsladen Kiekeberg

von Julia Voigt

Ausgefallenes und Hochwertiges

Sie stöbern gerne oder möchten ein schönes Andenken aus der Heide mit nach Hause nehmen? Ihnen gefallen ausgefallene und hochwertige Dinge und Geschenke? Dann sind Sie im Museumsladen des Freilichtmuseums am Kiekeberg mitten im Naturpark Schwarze Berge südlich von Hamburg genau richtig. Dieser außergewöhnliche Laden hat sich schon weit über die Grenzen des Landkreises Harburg einen Namen gemacht, und hier kaufen längst nicht nur Kunden ein, die auch das Freilichtmuseum besuchen.

Badehalle im Schwimmbad
© Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, http://www.museum-kiekeberg.de

Von Holzschuhen über Haushaltsutensilien bis zur Hausmacherwurst

Es sind die besonderen Dinge, die den Museumsladen so beliebt machen. Dinge, die woanders nur selten zu finden und zu kaufen gibt. So reicht das Sortiment von Emaille, handgeschnitzten Holzschuhen und Design-Keramik von Hedwig Bollhagen über traditionelle Haushaltsutensilien aus Leinen, Holz und Metall bis hin zu stilvollen Büchern, Spezialitäten und viel Hausgemachtem. Beispielsweise finden Sie hier die Haidmärker-Produkte aus der Museumsbrennerei und die vielen interessanten Bücher aus der Schriftenreihe des Museums.

Spaß in der großen Rutsche für jedes Alter
© Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, http://www.museum-kiekeberg.de

Wie wäre es mit einem wunderschönen Geschenkkorb?

Bei den Kunden erfreuen sich die Geschenkkörbe großer Beliebtheit: In einem hochwertigen Weidenkorb sind je nach Wunsch Liköre oder Hausmacher-Wurst, die berühmten Museumskekse oder auch dekorative Haushaltsartikel zusammengestellt. Eine Auswahl der Produkte können Sie übrigens auch online bequem von Zuhause aus bestellen – aber auf einen Besuch des Ladens sollten Sie dennoch nicht verzichten. Denn das Stöbern hier macht richtig Spaß!

Badegäste beim Aquajogging
© Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, http://www.museum-kiekeberg.de

Märkte für Genießer und Freunde des guten Geschmacks

Im Museum selbst finden regelmäßig Veranstaltungen und Märkte statt, die die Besucher von weit her anlocken und begeistern. Ein traditioneller Treffpunkt für Freunde des hochwertigen Kunsthandwerks ist etwa der Kunsthandwerkermarkt im Frühjahr, bei dem über 100 Kunsthandwerker zum Stöbern, Staunen und Kaufen einladen. Andere Märkte sind der Schleckermarkt, bei dem sich alles um Süßes dreht, die ebenfalls seit vielen Jahren stattfindenden Pflanzenmärkte sowie der Käse- und Genussmarkt.

Kleiner Spielplatz im Außenbereich
© Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, http://www.museum-kiekeberg.de

Mehr Ideen für dich

Zierkerzenschnitzerei

Kerzenschnitzerei – ein Kunsthandwerk

Seit jeher haben Kerzen für den Menschen eine besondere Bedeutung. Sie dienen …

Ginsengshop in der FloraFarm Walsrode

FloraFarm Walsrode

Ginseng entdecken & erleben

Asiens Wunderwurzel wächst auch in der Lüneburger Heide! Die FloraFarm bei Walsrode ist …

Heidschnucken-Spezialitäten

Fettarmes Fleisch durch karge Kost

Heidschnucken fressen eine karge, aber abwechslungsreiche Kost, bestehend aus Heide, …