Radtour Gifhorn-Wahrenholz

Für Gifhorns Attraktionen brauchen Sie Zeit

Die Radtour beginnt am Bahnhof Gifhorn Süd. Dort biegen Sie links in die Braunschweiger Straße ein, fahren rechts in die Fallersleber Straße und dann wieder links in die Konrad-Adenauer-Straße, die am Welfenschloss, am Rathaus und an der Nicolai-Kirche vorbeiführt. An der Einmündung zur Lüneburger Straße zweigen Sie nach rechts ab. Ab der nächsten Ampel halten Sie sich wieder rechts und gelangen nun über die Bromer Straße am bekannten Internationalen Mühlen-Freilichtmuseum vorbei zum Jägerhof und zum ehemaligen Forsthaus Dragen.

Im Großen Moor können Sie beim modernen Torfabbau zusehen

Durch den Forst Dragen erreichen Sie die Hauptstraße von Neudorf-Platendorf. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Ort als Moorsiedlung gegründet. Die 6 km lange Ortsdurchfahrt ist die längste in Niedersachsen. Dieser schnurgeraden Straße folgen Sie durch das 1984 zum Naturschutzgebiet erklärte Große Moor (5.800 ha). An manchen Stellen ist hier der Torfabbau noch gestattet und es ist durchaus interessant, ein wenig der modernen Form des Torfabbaus zuzuschauen.

Kunstinteressierte sollten einen Stopp im Wesendorfer Rathaus machen

Von Neudorf-Platendorf führt ein ausgeschilderter Weg nach Wahrenholz, wo Sie die Backsteinkirche und die Alte Mühle besichtigen können. Von Wahrenholz aus fahren Sie weiter über Betzhorn, Weißenberge und Westerholz nach Wesendorf. Für Kunstinteressierte werden im Wesendorfer Rathaus regelmäßig Ausstellungen im kunsthandwerklichen und malerischen Bereich präsentiert.

Nach etwa 55 gefahrenen Kilometern kommen Sie wieder in Gifhorn an

Nun fahren Sie weiter über Kästorf nach Gamsen. Sie verlassen Gamsen über die Denkmalstraße, fahren am Golfplatz Gifhorn vorbei und erreichen Wilsche. Weiter geht es über Neubokel auf dem Alten Kirchweg zurück nach Gifhorn. Über die Fritz-Reuter-Straße und die Celler Straße gelangen Sie in den Fischerweg. Folgen Sie der Straße Am Goldenen Berge und Am Wiesengrund, bis Sie schließlich wieder den Bahnhof über die Winkeler Straße erreichen.

Infoguide Lüneburger Heide

Kontakt:

Südheide Gifhorn

Marktplatz 1
38518 Gifhorn

Telefon: 05371-88175

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Diese Attraktionen könnten Sie auch interessieren

  • Otter-Zentrum Hankensbüttel

    Otter-Zentrum Hankensbüttel

    Ein Naturerlebniszentrum, in dem Otter, Dachs und Co. ein Zuhause gefunden haben.

    OTTER-ZENTRUM

    Sudendorfallee 1
    29386 Hankensbüttel
    Telefon: 05832-98080

  • Naturpark Südheide

    Naturpark Südheide

    Heideflächen und eines der größten zusammenhängenden Waldgebieten Niedersachsens.

    Lüneburger Heide

    Naturpark Südheide

    Trift 26
    29221 Celle
    Telefon: 05141-9166613

  • Mühlen-Museum Gifhorn

    Mühlen-Museum Gifhorn

    Ein einzigartiges Museum in Westeuropa über faszinierende Bauwerke: Wind- und Wassermühlen

    Lüneburger Heide

    Wind- und Wassermühlen-Museum

    Bromer Straße 2
    38518 Gifhorn
    Telefon: 05371–55466

  • Golfclub Gifhorn

    Golfclub Gifhorn

    Der 18-Loch Platz der weitgehend naturbelassenen Golfanlage in Gifhorn gilt als mittelschwer.

    Lüneburger Heide

    Golfclub Gifhorn e.V.

    Wilscher Weg 69
    38518 Gifhorn
    Telefon: 05371-16737

Buchtipps Lüneburger Heidealle Buchtipps

Falk Stadtplan Extra Standardfaltung Gifhorn

Falk Stadtplan Extra Standardfaltung Gifhorn

Der Falk Stadtplan Extra mit großer Umgebungskarte zeigt auch das öffentliche Nahverkehrsnetz, Rad- und Wanderwege, Parkmöglichkeiten und Einbahnstraßen. Sehenswürdigkeiten sind deutlich verzeichnet. Wichtige Telefonnummern und Adressen sind angegeben.

Falk Stadtplan Extra Standardfaltung Gifhorn bei amazon kaufen