Herzogschloss Celle

Das größte Schloss in der südlichen Lüneburger Heide

© TRC Tourismus Region Celle GmbH

Eindrucksvolle barocke Residenz

Celle war nahezu drei Jahrhunderte lang ständige Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg und damit Regierungssitz des bedeutendsten welfischen Fürstentums. Als eine der wichtigsten Residenzstädte Niedersachsens hat Celle demnach viele kulturelle Schätze zu bieten, allen voran das Herzogschloss Celle. Es ist idyllisch in der Fachwerkstadt gelegen und erlaubt hoch interessante Einblicke in die Zeit als mittelalterlicher Herrschaftssitz, als barocke Residenz bis 1705 und als Aufenthaltsort der Könige von Hannover im 19. Jahrhundert.

Das Bomann-Museum im Ostflügel des Schlosses

© Fotostudio Loeper, Bomann-Museum

Erstmalige urkundliche Erwähnung im Jahre 1315

Das älteste Gebäude der Stadt Celle ist ebenso ihr prächtigstes – das Herzogschloss. Es wurde im Jahre 1315 als »Castrum Celle« erstmals urkundlich erwähnt. Einige Teile, wie das Kellergewölbe, stammen sogar noch aus der Zeit davor. Sie gehörten zu einem Wehrturm, auf dessen Mauern das Schloss erbaut wurde. Nach und nach wurde das Bauwerk zu einer vierflügeligen Anlage umgebaut. Deutlich zu erkennen ist die Mischung aus Renaissance und Barock.

Erkunden Sie die Staatsgemächer bei einer Führung

© Fotostudio Loeper, Bomann-Museum

Kultur, Garten und Architektur - die Schlossanlage ist vielseitig

Heute finden Sie im Schloss das Residenzmuseum mit der landesgeschichtlichen Abteilung des Bomann-Museums. Ausführlich können Sie sich hier über die Geschichte des Königreiches Hannover informieren, die hier so umfassend wie an keinem anderen Ort dokumentiert wird. Zudem sehen Sie die Räume der nach Celle verbannten Dänenkönigin Caroline Mathilde. In dem wunderschön angelegten Schlossgarten lohnt es sich, spazieren zu gehen und zu verweilen. Umgeben wird die Anlage von einem Schlossgraben.

Prächtiges Barockschloss mit Theater und Schlosskapelle

© www.wikipedia.de, Pschemp, http://commons.wikimedia.org, Lizenz: GNU FDL

Erleben Sie Theateraufführungen in luxuriösem Ambiente

Neben dem Museum und dem idyllischen Schlossgarten ist vor allem das Hoftheater des Schlosses besonders sehenswert. Es ist das älteste, heute noch bespielte Barocktheater Deutschlands. Aber auch die Schlosskapelle ist etwas ganz Besonderes: Sie gilt als einziges Gotteshaus mit vollständig erhaltener Renaissance-Ausstattung nördlich der Alpen. Den besten Einblick in das Schloss und seine Geschichte, in die Staatsgemächer und die Schlossküche erhalten Sie im Rahmen einer fachkundigen Führung.

Infoguide Lüneburger Heide

Kontakt:

Schloss Celle

Schlossplatz 1
29221 Celle

Telefon: 05141-12454
Telefax: 05141-12459

E-Mail Internet

Service & Info:

PreiseZeiten

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Bauernhöfe Lüneburger Heidealle Bauernhöfe Lüneburger Heide

  • Ferienhof Knoop
    4fewo Sterne
    Ferienhof Knoop

    Ferienhof Knoop

    Vollbewirtschafteter Bauernhof mit Ponys und Streicheltiere. Umfangreicher Fitness- und Wellnessbereich mit Sauna und Kneippanlage.

    Ferienhof Knoop

    Lachtehäuser Str. 28
    29223 Celle
    Telefon: 05141-930400

Ferienwohnungen Lüneburger Heidealle Ferienwohnungen Lüneburger Heide

  • Ferienhof Knoop
    4fewo Sterne
    Ferienhof Knoop

    Ferienhof Knoop

    Vollbewirtschafteter Bauernhof mit Ponys und Streicheltiere. Umfangreicher Fitness- und Wellnessbereich mit Sauna und Kneippanlage.

    Ferienhof Knoop

    Lachtehäuser Str. 28
    29223 Celle
    Telefon: 05141-930400

Jugendherbergen Lüneburger Heidealle Jugendherbergen Lüneburger Heide

Unterkünfte für Reiter Lüneburger Heidealle Unterkünfte für Reiter Lüneburger Heide

  • Ferienhof Knoop
    4fewo Sterne
    Ferienhof Knoop

    Ferienhof Knoop

    Vollbewirtschafteter Bauernhof mit Ponys und Streicheltiere. Umfangreicher Fitness- und Wellnessbereich mit Sauna und Kneippanlage.

    Ferienhof Knoop

    Lachtehäuser Str. 28
    29223 Celle
    Telefon: 05141-930400

Weitere Hotels finden und buchen

Ihr Ziel [Ort oder Region, Adresse, Insel, PLZ, Sehenswürdigkeit]:
Umkreis vom Ziel einbeziehen:
Anreise: Kalender - Anreise
Abreise: Kalender - Abreise
Hotels anzeigen ab Sterne:
Einzelzimmer:
Doppelzimmer:

Diese Attraktionen könnten Sie auch interessieren

  • Deutsches Erdölmuseum Wietze

    Deutsches Erdölmuseum Wietze

    Schon 1858 fand man in Wietze Erdöl. Heute befindet sich hier ein spannendes Erdöl-Museum.

    Lüneburger Heide

    Deutsches Erdölmuseum Wietze

    Schwarzer Weg 7-9
    29323 Wietze
    Telefon: 05146-92340

  • Kloster Wienhausen

    Kloster Wienhausen

    Östlich von Celle gelegenes, im Jahre 1230 gegründetes Kloster mit zahlreichen Kunstschätzen

    Lüneburger Heide

    Kloster Wienhausen

    An der Kirche 1
    29342 Wienhausen
    Telefon: 05149-1866-0 und -10

  • Hundertwasser-Bahnhof Uelzen

    Hundertwasser-Bahnhof Uelzen

    Durch die Kunstwerke Hundertwassers zählt der Bahnhof in Uelzen zu den schönsten überhaupt.

    Lüneburger Heide

    Verein Bahnhof 2000 Uelzen e.V

    Friedensreich-Hundertwasser-Platz 1
    29525 Uelzen
    Telefon: 0581 / 389 04 89

  • Schloss Holdenstedt

    Schloss Holdenstedt

    Im Schloss Holdenstedt werden Ihnen Kultur und kulinarische Köstlichkeiten geboten.

    Lüneburger Heide

    Museum Schloss Holdenstedt

    Schlossstraße 4
    29525 Uelzen
    Telefon: 0581-6037

Buchtipps Lüneburger Heidealle Buchtipps

Celle

Celle

von Martina Wengierek (Autor)

Mit über 50 Farbabbildungen stellt das Buch die alte Herzogstadt am Südrand der Lüneburger Heide vor.

Celle bei amazon kaufen