Egestorf

Von Egestorf aus starten Kutschfahrten durch die Heide

© Gemeinde Egestorf, http://www.egestorf.de

Egestorf liegt direkt am Naturpark

Landschaftlich wunderschön liegen Egestorf und seine Heidedörfer Döhle, Sahrendorf, Schätzendorf und Evendorf direkt am Naturpark »Lüneburger Heide«, den größten zusammenhängenden Heideflächen Europas. Die Ausflugsziele Totengrund, Wilseder Berg sowie den Heideort Wilsede erreichen Sie über den schönen Pastor-Bode-Wanderweg. 1886 bis 1923 lebte Pastor Wilhelm Bode, der Begründer des Naturschutzgebietes, in Egestorf. Ihm ist es zu verdanken, dass diese Heidelandschaft erhalten blieb.

Viele alte Fachwerkhäuser mit Reetdach prägen Egestorf

© Gemeinde Egestorf, http://www.egestorf.de

Liebevoll restaurierte Häuser prägen das Ortsbild

Historische Fachwerkhäuser, Strohdächer, Steinmauern und die St. Stephanuskirche mit ihrem alten Baumbestand, prägen das Ortsbild. Verschiedene Hotels, Gasthöfe, Pensionen und Ferienwohnungen stehen Ihnen für Ihren Urlaub zur Auswahl. Das ganze Jahr hindurch bieten Veranstaltungen abwechslungsreiche Unterhaltung, etwa Gästeabende, Konzerte, Ausflugsfahrten und das Kartoffelfest. Ein engmaschiges Wander- und Radwegenetz sowie ausgeschilderte Nordic Walking-Touren machen es Ihnen leicht, die Natur zu genießen.

Das Tor an der St. Stephanus Kirche ist handgeschmiedet

© Gemeinde Egestorf, http://www.egestorf.de

Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes zählt die Kirche St.Stephanus

Die St. Stephanus Kirche aus dem Jahre 1645 mit ihrem alten Baumbestand, der schönen Gartenanlage und ihrem etwas abseits stehenden hölzernen Glockenturm ist einen Besuch wert. Der Fachwerkbau mit Feldsteinsockel beherbergt einen mit Statuen und Bildern geschmückten Altaraufsatz von 1659. Weitere Sehenswürdigkeiten dieser Kirche ist die Kanzel von 1616, ein Gemälde mit Gestalten des Alten Testaments (um 1650) sowie die Orgel von 1867, erbaut von Phillip Furtwängler.

Im Museum gibt es viel Historisches zu entdecken

© Gemeinde Egestorf, http://www.egestorf.de

In der Touristeninformation befindet sich auch ein Heimatmuseum

Die Touristinformation finden Sie im 1827 erbauten Dresslers Hus, das heutige Haus des Gastes von Egestorf. Hier ist zudem im ersten Stock ein kleines Heimatmuseum – »Das kleine Dorfmuseum« – untergebracht ist, in dem der Heimatverein Egestorf mit liebevoll zusammengestellten Exponaten über Egestorf und seine Geschichte informiert. Das Museum ist donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr sowie für Grppen auch nach Vereinbarung zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Freiheit für die Füße - auf dem Barfußpfad in Egestorf

© Gemeinde Egestorf, http://www.egestorf.de

Ein tolles Erlebnis für die Sinne - der Barfußpark Egestorf

Einzigartig in Niedersachsen ist der Barfußpark Egestorf am und im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Auf einer Länge von 2,7 km durchlaufen Sie 60 Stationen vielfältig angelegter Naturböden über verschlungene Pfade durch Wälder, Wiesen, Felder und Bäche. Im 14 ha großen Naturerlebnispark erwarten Sie auch Erlebnisstationen wie Riechkästen, Baumtelefon und Kriechtunnel. So gehen Sie mit erholten Füßen und um viele Naturerfahrungen reicher nach Hause. Auch für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Infoguide Lüneburger Heide

Kontakt:

Touristikinformation Egestorf

Im Sande 1
21272 Egestorf

Telefon: 04175-1516
Telefax: 04175-802471

E-Mail Internet

Übersichtskarte:

Zur Karte

Alle Attraktionen in der Nähe!

Gastgeber in der Nähe Egestorf suchen und buchen

Anreise: Kalender - Anreise
Anzahl Übernachtungen:
Unterkunftsart:
Zimmeranzahl und -typ:
Anzahl Personen:

Buchtipps Lüneburger Heidealle Buchtipps

Marco Polo Reiseführer Lüneburger Heide, Wendland

Marco Polo Reiseführer Lüneburger Heide, Wendland

von Klaus Bötig (Autor)

Marco Polo Reiseführer sind Deutschlands meistgekaufte Reiseführerreihe
mit sorgfältig ausgesuchten Insider-Tipps.

Marco Polo Reiseführer Lüneburger Heide, Wendland bei amazon kaufen